Mittlerer Schulabschluss

Der Mittlere Schulabschluss entspricht dem Realschulabschluss in anderen Bundesländern. Er kann gleichermaßen an Gymnasien und Oberschulen am Ende der 10. Klasse erworben werden. Der MSA ist eine gute Grundlage für viele Ausbildungsberufe und berechtigt bei einem bestimmten Notenschnitt auch zum Besuch einer Fachoberschule, die den Weg zum Studium an einer Fachhochschule eröffnet.

Der Beginn für den Bildungsgang ist jeweils nach den Sommerferien und Anfang Februar.

Voraussetzungen

Sie müssen zu Schulbeginn mindestens 18 Jahre alt sein
Sie müssen berufstätig sein oder nachweisen, dass eine Berufstätigkeit mindestens sechs Monate bestanden hat. (Zeiten der Arbeitslosigkeit (bis zu 12 Monate), Wehrdienst, Zivildienst, freiwilliges soziales/ökologisches Jahr können auf die Zeit der Berufstätigkeit angerechnet werden. Die Führung eines "Familienhaushalts" (mindestens ein Kind gehört zum Haushalt) ist der Berufstätigkeit gleichgestellt.)
Sie müssen vollständige Bewerbungsunterlagen fristgemäß einreichen.
Sie müssen im Bewerbungsverfahren und in der Eingangsphase Ihre Eignung nachweisen.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Eine Übersicht über den Bildungsgang zum Mittleren Schulabschluss können Sie als pdf-Dokument hier herunterladen.

Ein eventueller Anspruch auf Ausbildungsförderung (BAföG) besteht für die letzten beiden Halbjahre. Weitere Informationen zur BaFöG Förderung finden Sie hier.
 

Anmeldung

Während der Bewerbungsfristen können Sie sich auf der Internetseite http://anmeldung.erwachsenenschule.de/ für ein Bildungsziel eintragen.

 

Zusätzliche Informationen